Aus aktuellem Anlass:

Behandlung in meinen Praxen im Zusammenhang mit der Corona-Problematik



Liebe Patienten, liebe Eltern, liebe Angehörigen,


ich wende mich persönlich an Sie, um Ihnen unsere Handhabung im Umgang mit dem Corona-Virus darzulegen. Meine Praxis steht im engen Austausch mit den Behörden und beobachtet laufend die Entwicklung, um den Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter zu optimieren. An dieser Stelle möchte ich mich auch schon einmal für Ihr Verständnis und Ihr besonnenes ruhiges Handeln bedanken, welches wir in dieser Zeit täglich erleben.
Grundsätzlich kommen wir und die Experten zu der Einschätzung, dass wir aufgrund der verschiedenen Maßnahmen im Bereich der Hygiene und der Verhaltensregeln bis auf Weiteres die Therapien durchführen können. Damit das so bleibt, möchte ich Sie bitten folgende Dinge zu beachten:



Ihr Kind ist von einer Schul- oder Kitaschließung betroffen:
Sollte Ihr Kind von der Schul- oder Kitaschließung betroffen sein, aber selbst nicht unter Quarantäne stehen, so darf es weiterhin an Therapien teilnehmen und somit auch die Praxis besuchen. Trotzdem möchte ich Sie bitten, eine genaue Einschätzung der Gesundheit des Kindes vorzunehmen und keine Kinder mit Husten und Schnupfen in die Praxis zu schicken. Im Zweifel bitte immer lieber eine Woche aussetzen und uns telefonisch informieren.


Ihr Kind oder Sie sind unter Quarantäne:
Sollten Ihr Kind oder Sie unter Quarantäne gestellt worden sein oder dieses wird gerade getestet, möchten wir Sie selbstredend bitten, Ihr Kind nicht in die Praxis zu schicken oder selbst als Patient nicht zu kommen. Informieren Sie uns bitte telefonisch.


Rückkehr aus Risikogebieten:
Sollten Ihr Kind oder Sie aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein, so bitten wir die amtliche Empfehlung auf eine 14-tägige Quarantäne einzuhalten und die Praxis nicht zu besuchen. Informieren Sie uns bitte telefonisch.


Umgang mit kranken Kindern:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir kranke Kinder grundsätzlich nicht therapieren, da wir keine Beurteilung des Gesundheitszustandes vornehmen können. Sollten weitere Maßnahmen notwendig werden, werde ich Sie umgehend informieren. Bei Fragen können Sie sich stets an uns wenden. Ich bin sicher, dass wir im Sinne Ihres wie auch der anderen Patienten und Angehörigen in der Praxis eine Lösung finden werden. In diesem Sinne - bleiben Sie gesund! Beste Grüße Ante von Witzleben



Wir nehmen uns Ihrer an


Herzlich willkommen. Wir, das sind mein Team und ich, behandeln mit Freude, Engagement und Erfahrung Sprach-, Sprech-, Stimm-und Schluckstörungen, Myofunktionelle Störungen sowie Störungen des Lese- Rechtschreib-Erwerbes bei Patienten jeglichen Alters.

Durch meine flächendeckenden Praxen in Ihrer Nähe, mit den Standorten Beelitz, Borkheide, Brandenburg an der Havel, Ziesar, Jüterbog und Premnitz bzw. in Ihrer Häuslichkeit kann sehr zeitnah mit der Diagnostik und Therapie begonnen werden.

Ziel der Therapie ist es, Störungen der Sprache, des Verstehens, der Stimme, des Redeflusses,der Artikulation, des Schluckens, des Lesens und Schreibens, der Mimik und der Wahrnehmung zu beheben bzw. Defizite zu mindern. Wir sind gemeinsam mit dem Patienten und seinem sozialen Umfeld bestrebt, Möglichkeiten der Kommunikation und/oder der Nahrungsaufnahme für den Patienten zu finden. So können seine Lebensqualität verbessert und seine soziale Integration erleichtert werden.